DANCE ON SCREEN - bollwerkfilm & Cinedans

DANCE ON SCREEN 2020

Due to the Corona virus – crisis DANCE ON SCREEN 2020 cannot take place on 16/17 May 2020.
Alternative dates are planned for the 2nd half of October 2020. We keep you posted! All the best and stay sane!

 

 

SHORTS
inkl. q & a – KOSMOS Zürich Saal  1  –  16 of May 2020, 15:30 – 16:45
DOCS
inkl. q & a – KOSMOS Zürich Saal 1  –  17 of May 2020, 15:30 – 16:45

(detailliertes Programm ab Anfang April verfügbar/ detailed program available beginning of April)  

DANCE ON SCREEN ist eine Initiative und Kollaboration von bollwerkfilm und dem Cinedans International Film, Dance and Media Festival Amsterdam. Diese neue Plattform präsentierte das pulsierenden Genre Tanzfilm in einer 1. Ausgabe im Zürich tanzt Festival 2019 und lanciert nun DANCE ON SCREEN 2020. 
DANCE ON SCREEN bietet ein ebenso facettenreiches wie unvergessliches Tanzfilm-Erlebnis mit Dokumentation und Kurzfilmen, die den Tanz in verschiedenen Kulturen und Kontexten und quer durch die Generationen auf der Leinwand präsentieren. Tanzfilme die nachdenklich stimmen, politische und gesellschaftliche Themen beleuchten, sind ebenso vertreten wie Animation und pur poetisch-tänzerische Werke. Brausend, störend, bereichernd: Tanz auf der Leinwand!
DANCE ON SCREEN will auf das Genre Tanzfilm aufmerksam machen und dem Tanzfilm in der Schweiz eine qualitativ hochstehende Plattform im internationalen Austausch und Kontext zu bieten.

DANCE ON SCREEN is an initiative and collaboration of bollwerkfilm and Cinedans International Film, Dance and Media Festival Amsterdam. This new platform presented the vibrant genre dance film in a 1st edition within the Zürich tanzt Festival in 2019 in Kosmos in Zürich and will now present DANCO ON SCREEN 2020.  
DANCE ON SCREEN offers a multifaceted as well as unforgettable dance film experience with documentaries and short dance films that present dance on the screen in different cultures and contexts and across generations. Dance films that reflect thoughtfully and illuminate political and social topics, are just as much represented as pure poetic dance movies. Booming, disturbing, enriching!
DANCE ON SCREEN wants to draw attention to the genre of dance film and has the long-term goal of offering dance films in Switzerland a high-quality platform in an international exchange and context.

Extras für Film-  und Tanzschaffende

Für Tanz- und Filmschaffende bietet DANCE ON SCREEN 2020 zwei Masterclasses an, die von Persönlichkeiten aus der Film und Tanzfilmszene geleitet werden und die ihre Herangehens- und Sichtweisen betreffend Film und Bewegung vermitteln.
Lass dich inspirieren, melde dich für diese exklusiven Masterclasses an und geniesse gleich im Anschluss dass Programm SHORTS u/o DOCS von DANCE ON SCREEN.
Zusätzlich erhältst du einen ZÜRICH TANZT – Armband mit dem du auch alle anderen Events dieses Festivals am gleichen Tag besuchen kannst! Einmalige Gelegenheit und nur 10 Plätze verfügbar!!!

Specials for film and dance makers
For professional dance and film makers DANCE ON SCREEN 2020 offers two masterclass with personalities from the fields of film and dance film who share their approach and best practice to film and movement.
Want to get inspired to make a dance film?
Apply for those specials and visit subsequently to the lecture / masterclass the slots SHORTS / DOCS. Additionally you get a bracelet from the ZÜRICH TANZT  FESTIVAL by which you have access to the events of this festival on the same day. Don’t miss this exclusive opportunity – only 10 places available!!


TANZ UND KÖRPERARBEIT IM FILM – Masterclass with Carmen Stadler

16 of May 2020, 13:30 – 15:00 (KOSMOS Zürich, im Raum Orbit)
„Ich geniesse Ihr zuzuschauen, wie sie sich bewegt, wie sie geht, nur schon wie sie eine Schublade öffnet … – das hat etwas Besonderes.“
Eine ausdrucksstarke, körperliche Ausstrahlung fasziniert. Sie zieht uns auf eine sinnliche Ebene und kann mit Feinzeichnungen und überraschenden Variationen das Publikum zum spannungsvollen Beobachten verführen.
Eine schauspielerische Körperpräsenz zu erarbeiten ist kreativ, konkret, lebendig und wirkt intensivierend, wenn sie in Beziehung zur Kamera steht.

Anhand von Szenen aus dem Film SEKURITAS, zeigt Carmen wirkungsvolle, vielseitige Instrumente der Körper- und Tanzarbeit und leitet praktische Übungen an.

Der Workshop richtet sich an Schauspielende und regie- und kameraführende Personen.


Carmen Stadler
lebt und arbeitet in Zürich. Nach einer Ausbildung in der Fotografie, studierte sie im Studienbereich Film/Video an der zhdk. Während des Studiums besuchte sie Weiterbildungen im Bereich Regie, Dramaturgie und Schauspiel bei Stephan Teuwissen. Ihre Kurzfilme gewannen verschiedene Auszeichnungen und wurden an viele internationale Filmfestivals eingeladen. Sie ist freischaffende Drehbuchautorin, Regisseurin, Cutterin und Kamerafrau. SEKURITAS ist ihr Langspielfilm (Kinostart 25. Juni 2020 (Verleih Filmcoopi Zürich).

SEKURITAS Dir. Carmen Stadler
Kinostart 25. Juni 2020 (Verleih Filmcoopi Zürich)

 Turning conventional cinematic approaches in film upside down, director Carmen Stadler makes buildings rather than human beings dream of romance and liberty.

APPLY for MASTERCLASS with Carmen Stadler and SHORTS (16 May 13:30 – 16:45 incl. 1/2h break)APPLY for MASTERCLASS with Camiel Zwart and DOCS (17 May 12:00 – 16:45 incl. 1/2h break)

 

MAKE A SHORT DANCE FILM – Masterclass with Camiel Zwart

17 of May 2020, 12:00 – 15:00 (KOSMOS Zürich, im Raum Orbit und im Freien)
In dieser Masterclass zeichnet Camiel Zwart die Grundlagen für den kreativen Prozess bei der Umsetzung eines Tanzfilms auf. In nur drei Stunden wirst du mit deinem Smartphone oder iPad einen Tanzfilm kreieren vom Skript bis zum Screening. Verschiedene Typen ‚shots’ Decoupage, Bewegung für Film filmen und wie dieses Material zu einem beschwingten Tanzfilm zusammen bauen; all dies werden wir unter die Lupe nehmen. Am Ende des Nachmittages hast du deinen persönlichen Tanzfilm erschaffen!


Camiel Zwart
absolvierte die niederländische Film Akademie und schloss diese in 2006 mit dem mit dem Diplom für Regie ab. Bei seiner eigenen Produktionsfirma Blackframe erschuf er seither mehrere preistragende Kurzdokumentationen wie Together Alone, On Our Own als auch längere Dokus wie Past Perfect Tense, Terror, source of fear und The Debt Machine. Camiel hatte ausserdem schon immer eine Leidenschaft für das Genre Tanzfilm und kreierte und produzierte zahlreiche Kurztanzfilme, zuletzt den mehrmals preisgekrönten Film Platform 13. Für Camiel sind Kino und Tanz füreinander geschaffen und verstärken sich gegenseitig. Er ist der Meinung, dass die beste Art eine faszinierende Geschichte für die grosse Leinwand zu erschaffen, eher durch Bewegung als durch Worte geschieht. Auf diese Weise unterscheidet sich Film von Literatur. Durch den Gebrauch von Choreografie im Film wird Bewegung und Kino kombiniert und kann beides sein maximales Potenzial entfalten. Camiel unterrichtet zudem regelmässig international für Cinedans LAB, die Bildungs- und Forschungsplattform von Cinedans Amsterdam.

Cinedans LAB is the education and research division of Cinedans that supports beginning and established makers to deepen the dance film as a genre and to stimulate it. The LAB has an eye for the latest technological developments, supports innovative projects and organizes intensive workshops in the field of new technology in combination with dance.

DANCE ON SCREEN 2019 – 4. & 5. Mai 2019 in KOSMOS Zürich, Saal 3

DOCS 1 – DANCE & SOCIETY 4 May 19:00-20:30
inkl. q&a mit Cinedans-Direktorin Martine Dekker & Andrea Boll – bollwerkfilm, Nico Gutmann – unico film, Dokufilmer und Produzent, Samir  –  Filmemacher und Produzent, Claudia Rosiny –  BAK – Tanz, Stefanie Gubser – Zürich tanzt, Co-Leitung


SHORTS 1 
4 May 21:00-22:15

DOCS 2 – WHAT DANCE CAN DO 5 May 16:30-17:45

SHORTS 2
5 May 18:30-19:45